Mit Datum vom 02.07.2020 wird Strafanzeige mit Strafantrag gegen insgesamt 7 Personen der Evangelischen Luisen-Kirchengemeinde und dem Kirchlichen Verwaltungsamt Berlin Mitte-West gestellt. Nach einer langen Phase des Aushaltens und Abwägens, war dies der nötige und längst überfällige Schritt gegen eine Institution als Vermieter. Auf gegenwärtig 27 Seiten wird ein Sumpf aus persönlicher Missachtung, Schikane und systematischem Mobbing protokolliert und ausgeführt. Menschenverachtendes Verhalten wird in ähnlicher Form an Mitarbeitern der Luisenkirchhöfe ausgeübt, über den Stil und die Art und Weise werden wir aufklären.​​​​​​​
© Fotos Mika C. Nixdorf

Weiter zu den Artikeln

Back to Top